Basel–Jerewan

22.02.2021 – Die neue Ausstellung im Basler Stadthaus zeigt ab 10. März Plakate, die im Austausch von Kunststudenten zwischen Basel und Jerewan (Armenien) entstanden sind.

Ein kultureller Austausch, festgehalten in Plakaten: 2019 besuchten zehn Basler Studierende die armenische Hauptstadt Jerewan und zehn Studierende aus Jerewan reisten wiederum nach Basel. Ihre Erfahrungen hielten die Studierenden der Yerevan State Academy of Fine Arts YSA und der Basler Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW in gemeinsam gestalteten Plakaten fest – Zeugen einer wertvollen Erfahrung in verwantwortungsvollem Umgang mit kultureller Diversität

Die Bürgergemeinde Basel freut sich, eine Auswahl dieser spannenden Plakate während sechs Monaten in der Eingangshalle des Basler Stadthauses zu zeigen. Die Ausstellung wurde kuratiert von Projektleiter Mischa Leiner, Dozent am Institut Visuelle Kommunikation HGK FHNW.

Der Austausch kam auf Initiative der Stiftung artasfoundation und mit Unterstützung der Plakatfreunde Basel zustande. Die Ausstellung Basel–Jerewan, ein Austausch in Plakaten im Basler Stadthaus ist eine Zusammenarbeit der Bürgergemeinde der Stadt Basel mit der HGK FHNW und den Plakatfreunden Basel.

10. März bis 25. September 2021
Stadthausgasse 13, Basel
Montag bis Samstag frei zugänglich

In unserer Galerie finden Sie Bildmaterial für eine allfällige Berichterstattung. Wir bitten Sie, bei Verwendung die Quelle zu nennen und freuen uns über einen Beleg.