Fotoausstellung «Lachs-Comeback»

26.09.2020 – Die neue Ausstellung im Basler Stadthaus zeigt den Rhein, wie er auch in Basel bald schon wieder Realität sein könnte: Der vor Jahrzehnten verschwundene Lachs kehrt zurück.

Noch vor hundert Jahren war der Rhein der bedeutendste Lachsfluss Europas. Heute versperren Kraftwerke und andere Anlagen am Rhein die Rückkehr der Lachse von Grönland in ihre ursprünglichen Laichplätze in der Schweiz. Der WWF Schweiz setzt sich mit dem Projekt Lachs-Comeback darum für die Rückkehr des Lachses ein: Die heute fragmentierten Flussabschnitte des Rheinhauptstroms sollen miteinander vernetzt werden, damit die Fische wieder flussauf- und -abwärts schwimmen können. Auch die Aare und andere kleine Zuflüsse sollen wieder vom Lachs bevölkert werden und ihm als Laichplätze dienen. Damit würde auch der Lebensraum anderer Arten im und ums Gewässer aufgewertet – wo der Lachs lebt, lebt der Fluss!

Im Basler Stadthaus kann dank Michel Roggos Unterwasseraufnahmen aus Kanada und Skandinavien sowie Studioaufnahmen aus einer Fischzucht bei Saint Louis in die Vision des wiederbelebten Flusses eingetaucht werden. Vom 24. September 2020 bis zum 12. Februar 2021 finden Sie das EG des Basler Stadthaus in ein Aquarium verwandelt.

Der renommierte Fribourger Fotograf Michel Roggo (*1951) arbeitet seit 1987 als Naturfotograf und ist Mitglied des ILCP (International League of Conservation Photographers). Er gilt weltweitl als Spezialist für Süsswasser-Aufnahmen und wurde mehrfach ausgezeichnet.
 

Wann & Wo

Basler Stadthaus, EG (Stadthausgasse 13, Basel)
24. September 2020 – 12. Februar 2021 (Unterbruch Adventszeit)
Montag bis Samstag frei zugänglich